Die Fakten:

  • Name: Henry
  • Rasse: Maurische Landschildkröte
  • Alter: etwa 30 Jahre
  • Geschlecht: männlich, nicht kastriert
  • Charakter: typisch für Schildkröten

Vorgeschichte:

Henry ist ein Fundtier, das schwer verletzt aufgefunden wurde. Infolge dessen musste das linke Vorderbein amputiert werden. Henry befindet sich aktuell in der Rekonvaleszenz und macht sich bisher sehr gut.

Gesundheit / Pflegebedarf:

Vorderbein amputiert, momentan noch in der Heilung.

Anforderungen an Henrys neues Zuhause:

Henry braucht ein ausbruchssicheres Freigehege für den Sommer nebst Frühbeet, in dem er regnerische Tage gemütlich verbringen kann. Da er sich zwar gut fortbewegen kann, aber trotz allem etwas eingeschränkt ist, muss man ihn bzw. sein Gehege mehrmals pro Tag kontrollieren, z.B. ob er sich nach einem „Umfallen“ wieder selbst umdrehen kann. Seine Lebenserwartung liegt bei etwa 70 Jahre alt, weshalb Henry ein gutes und langfristiges Zuhause sucht. Geeignet ist er für Kenner und Liebhaber wie auch alle Menschen, die Interesse an Reptilien haben.

Kontaktdaten:

Auffangstation für Reptilien, München e. V.
Ansprechpartner: Markus Baur
Tel.: 089 - 21 80 50 30
E-Mail: info@reptilienauffangstation.de