Lenßen & Partner
Di 21.03.2017, 09:05

Giftanschlag im Supermarkt

Die Tochter eines Supermarktbesitzers wird entführt. In einem Erpresserbrief werden 50.000 Euro in bar als Lösegeld gefordert. Im Laufe der Ermittlungen machen sich ein ehemaliger Mitarbeiter und dessen Freundin verdächtig. Wollen sie sich gemeinsam für die fristlose Kündigung rächen? Bei der Geldübergabe entkommt der Täter. Er scheint den Detektiven immer einen Schritt voraus zu sein.