Klinikum Berlin Mitte

Infos zur Arztserie

Die Sendung

Junge Ärzte und couragierte Krankenschwestern kämpfen Tag für Tag um das Leben ihrer Patienten - selbst wenn ihr Privatleben dabei auf der Strecke bleibt. Doch für sie ist die Medizin nicht nur Beruf, sondern Berufung! 

© Dirk Plamböck ProSieben

Fakten zur Sendung

  • Deutsche Erstausstrahlung: 22. Februar 2000 auf ProSieben
  • Genre: Drama
  • Hauptdarsteller: Francis Fulton-Smith, Anke Sevenich

Inhalt

Tag für Tag kämpfen die Ärzte des Klinikums Berlin-Mitte um das Leben ihrer Patienten. Viel Zeit für Privatleben bleibt den jungen Assistenzärzten Claudia, Andreas und Jens nicht, wenn sie sich bewähren und in der Krankenhaushierarchie aufsteigen wollen. Jeder kleine Fehler kann schwerwiegende Folgen haben.

Auch die Anästhesistin Barbara Wendland und der Rettungsarzt Karim Busch arbeiten in derselben Abteilung. Der selbstbewußte Oberarzt Dr. Plenzdorff betrachtet die jungen Ärzte als seine persönlichen Handlanger, während Dr. Julia Ritter immer wieder mit Vorurteilen gegen weibliche Chirurgen kämpfen muß. Unangefochtener Chef der Notaufnahme ist der von allen bewunderte Professor Bischoff. Nicht zu vergessen wären dann auch noch die Krankenschwestern Yvonne und Katharina und der Stationsbote Dieter.

Zu Beginn der zweiten Staffel wird das Klinikum mit einem anderen Krankenhaus zusammengelegt, und das eingespielte Team bekommt Verstärkung in Form des vietnamesischen Internisten Dr. Ho-An Lee, der türkischen Oberschwester Ayfer Sükür und der Lernschwester Maria.

SAT.1 Gold kostenlos