- Bildquelle: Christoph Koestlin © Christoph Koestlin

Ein wenig Spaß wird Sarah Connor wohl dran gehabt haben, dass die Presse und viele ihre Fans sofort in Schnappatmung verfielen, als sie ihren neuen Song auf Instagram ankündigte. Sonst hätte sie nicht diese Worte gewählt: „Ihr Lieben, ich habe etwas zu verkünden. Zu viel möchte ich nicht verraten, nur: am Freitag erscheint mein Abschiedssong BYE BYE für Euch ❤️“. Dazu hörte man eine akustische Gitarre und die von ihr gesungenen Worte „Es ist vorbei, BYE BYE.“ Was darauf folgte war irgendwie klar und sicher auch kalkuliert: Eskalation in den Insta-Kommentaren, traurig weinende Smilies, BILD-Schlagzeilen wie „Womit willst du aufhören, Sarah“? 

Trotzdem ahnte man schnell, dass ein so plötzliches Karriere-Ende sehr unwahrscheinlich wäre. Mit ihren Alben „Muttersprache“ und „Herz Kraft Werke“ hatte sich Sarah Connor in den letzten Jahren als deutschsprachige Sängerin erfolgreicher denn je gezeigt. Ihre Touren sind riesig, sie kriegt bei all dem auch ihr Familienleben noch sehr gut hin – warum sollte sie das aufgeben? 

So handelt es sich bei „BYE BYE“ dann auch um einen Abschied von diesem sehr speziellen Jahr. Und während sich ihre Kollegen von Scooter eher „angepisst” zeigten und auf ihrer letzten Single „Fuck 2020!“ riefen, hat Connor einen versöhnlichen Blick. In einem Statement zum Song heißt es: „Manchmal kommen Lieder völlig überraschend zu einem und müssen dann schnellstmöglich raus zu den Menschen. ‚BYE BYE‘ ist so ein Lied. Ich habe das Gefühl eingefangen, das mich gerade überall umgibt und mit Tobias Kuhn ein Song daraus gemacht.“ 

Kuhn ist übrigens nicht nur einer der erfolgreichsten Produzenten Deutschlands, er genießt mit seiner ehemaligen Band Miles und seinem Soloprojekt Monta auch noch immer einen vorzüglichen Ruf in der heimischen Indie-Szene. Der melancholische und natürlich sehr passende Gitarrensound dürfte deshalb auf ihn zurückzuführen sein. 

Ergreifend ist auch das Video zum Song. Dazu sagte Connor: „Ich bin dafür unter anderem mit dem Auto rumgefahren und habe Menschen in den verschiedensten Situationen gebeten, kurz in mein Handy zu singen. Krankenschwestern, ein Busfahrer und eine Supermarktmitarbeiterin haben mitgemacht! Es musste schnell gehen und sollte unaufwendig sein, und ich bin sehr dankbar für die Unterstützung so viel toller Menschen! ‚BYE BYE‘ ist mein Abschiedslied 2020!“ Der Song erscheint auf der im Frühjahr 2021 erscheinenden Super Deluxe Version von ‚HERZ KRAFT WERKE‘ - das Nr.1 Album von Sarah Connor erschien bereits im Mai 2019 und schaffte es 2020  immer noch auf Platz 3 der deutschen Jahrescharts.