- Bildquelle: German Popp © German Popp

Angekündigt von der ansteckenden Latin-Pop-Neuinterpretation seiner Hitsingle „Kopf aus – Herz an“, veröffentlichte der Hitgarant aus Holland am 21. Juni 2019 die brandneue 2CD-Tanz-Edition des gleichnamigen #1-Albums – wenn es heißt: „Kopf aus – Herz an (... und tanz!)“. Neben dem Originalalbum und vier brandneuen Exklusivtiteln präsentieren Eloy und sein angestammter Producer Christian Geller mit der zweiten CD ein ganz besonderes Highlight: 100% tanzbare Neuinterpretationen sämtlicher Albumtracks, die nun erstmals mit dem Schwung von Tango, Rumba, Walzer, Cha Cha Cha & Co. daherkommen – wie für Dancefloors und Tanzschulen gemacht!

Klang schon der verführerische erste Single-Vorbote komplett anders und aufregend, ja gewissermaßen wie ein brandneuer Song, präsentiert das Team de Jong/Geller nach jener lässig-exotischen Latin-Version von „Kopf aus – Herz an“ (inkl. Akustikgitarren und komplett neuen Gesangsharmonien!) zunächst vier brandneue Titel auf dem Album: Mit „Wir seh’n uns wieder“ knüpft der Niederländer stilsicher an seine Anfangstage im Rampenlicht an, um sein aktuelles Lebensgefühl auch mit den packenden Exklusiv-Tracks „Dieses Lied“, „Perfekt wie du bist“ und „Wunder gibt es wirklich“ zu vertonen.

Maßgeschneidert für die Tanzfläche ist die 2. CD dieser aufwendig produzierten Edition, wenn die Aufforderung „... und tanz“ in unmissverständliche musikalische Argumente übersetzt wird: Erstmals entführt Eloy seine Fans mit dem Schwung von ausgewählten Standardtänzen auf die Fläche und erfindet dafür etliche Album-Highlights neu – kein Wunder, wo er doch in jungen Jahren sogar niederländischer Jugendmeister in lateinamerikanischen Tänzen war.

Auf Abstecher in Richtung Rumba („Egal was andere sagen“), Quickstep („Liebe kann so weh tun“), Walzer („An deiner Seite“), Tango („Risiko“), Cha Cha Cha („Millionen Kometen“) und Jive („Du bist frei“) folgt schließlich noch ein knappes Dutzend treibende Fox-Remixes von Größen wie De Lancaster, DJ Fosco, Jonny Nevs, Franz Rapid und Nick Raider, der gleich mehreren Hits seinen Stempel aufdrückt.

Es sind nur zwei zusätzliche Silben – aber platziert an der richtigen Stelle, verändern sie alles: „... und tanz“ lautet die unmissverständliche Aufforderung von Eloy de Jong, der von sich selbst übrigens noch nie sagen konnte, ob er nun zuerst das Laufen oder das Tanzen gelernt hat.

Mit der neuen Edition „Kopf aus – Herz an (... und tanz!)“ denkt er seinen gefeierten Popschlager-Sound konsequent weiter und überführt ihn lässig aufs Parkett.

Das offizielle Video