- Bildquelle: Starwatch Entertainment © Starwatch Entertainment

Dass einer wie er eine persönliche Auswahl charakteristischer Hits des Genres neu arrangierte und mit dem 49-köpfigen Berlin Orchestra aufnahm, schuf Aufmerksamkeit. Und Erfolg. 25 Wochen Charts-Präsenz, Top-10-Notierung hierzulande, Nummer 1 in den digitalen Charts, 60.000 verkaufte Exemplare alleine in Deutschland, 10 Millionen Video-Views und 15 Millionen Streams katapultierten den eher zurückhaltenden Charakter direkt dahin, wo er eigentlich nie hinwollte, ins Rampenlicht. Plötzlich sollte der Mann, der seit Anfang der 90er-Jahre vorzugsweise im Hintergrund die musikalischen Strippen für über 40 Millionen verkaufter Tonträger zog, erklären, was es mit „Classical 90s Dance“ auf sich hatte. Die Antwort war schnell gegeben. Christensen wollte die Großartigkeiten der Songs, die er für das Album ausgewählt hatte, neu beleuchten. Modern und zeitlos, mit DJ-Pult und der Feinmotorik eines Orchesters. Nebenbei schuf er gleich auch noch ein neues Genre: Orchestral Dance Music.

Der Song "Around the World (La La La La La)" stammt von der deutschen Eurodance-Gruppe ATC. Das Original der Nummer wurde 1998 von der russischen Gruppe Ruki Vverh veröffentlicht. Im Jahr 2000 schrieb und produzierte Alex Christensen die englische Version des Titels, die bis heute mit zur Speerspitze des Euro-Dance gehört. Zusammen mit Melanie C hat er nun eine neue Fassung seines ehemaligen Nummer-Eins-Hits aufgenommen. Melanie C bereichert den Song mit ihren gefühlvollen Vocals. So entsteht eine Version des Euro-Dance-Klassikers, die erstaunlich emotional ist.

Im Covern von Songs sei er nie gut gewesen, sagt Alex Christensen. „Songs und Tracks neu zu gestalten, hat mich damals, als ich mit ‚Das Boot‘ aufschlug, wie heute fasziniert. Es spornt mich an, aus etwas Bestehendem etwas ganz Neues zu gestalten“, beschreibt er seine musikalische DNA. „Classical 90's Dance 2“ ist der vorläufige Höhepunkt seiner bald vier Jahrzehnte andauernden Musikreise.

Immer am Puls der Zeit, immer mit dem einzigartigen Riecher für Hits, setzt er sein Unterwegssein als Musikverrückter demnächst mit der Live-Umsetzung des Konzepts fort. Es geht ihm schließlich immer darum, musikalisches Neuland zu entdecken. Als Produzent, Arrangeur und auch als Fan. Vielleicht ist „Classical 90s Dance“ auch deswegen ein erfolgreiches Ausnahmeprojekt geworden. Alex Christensen ist ein Musik-Fan geblieben.

Mit der zweiten Singleauskopplung „Around The World“ erscheint nun der nächste Vorbote auf Alex Christensens kommendes Album „Classical 90s Dance 2“, das am 19. Oktober 2018 erscheinen wird und die Weiterführung des ersten Albums „Calssical 90s Dance“ ist.

Das offizielle Video