Musik

Adya holen sich Manuel Palomo mit an Bord

Adya & Manuel Palomo

Mit zeitgemäßen Interpretationen unsterblicher Melodien der Klassischen Musik hat sich das belgische Ensemble ADYA europaweit einen Namen gemacht.

Adya & Manuel Palomo 2014

Jetzt gehen die beiden Masterminds Adriaan van Landschoot und Edwig Abrath einen Schritt weiter und geben ihrem unverwechselbaren Instrumental-Sound eine menschliche Stimme: Sie holten den Sänger und Pianisten Manuel Palomo an Bord. Der charmante 25-Jährige hatte sein enormes Talent bereits als Finalist in „Idools“, der belgischen Version von „Deutschland sucht den Superstar“, beeindruckend unter Beweis gestellt. Das gemeinsame, schlicht „ADYA & Manuel Palomo“ betitelte Album schoss in Belgien direkt an die Spitze der Charts, hielt sich monatelang in den Top 3 und erreichte bereits Goldstatus.

Auf ihrem neuen Album machen ADYA einmal mehr deutlich, welch ungeheure Energie und Vielfalt in der Kombination aus Elektro-Pop, Rock-Sounds und dem üppig-glamourösen Klangkörper eines Symphonie-Orchesters stecken. Neben Musik von Johannes Brahms, Peter Tschaikowski und George Gershwin erklingen auf „ADYA & Manuel Palomo“ auch Rock-Klassiker wie der Rod-Stewart-Hit „Sailing“ oder das Traditional „House of the Rising Sun“. Diese breitgefächerte Palette mitreißender Melodien zu extrem tanzbaren Rhythmen sprüht nur so vor musikalischer Power, die Klassikliebhaber und eingefleischte Pop-Fans gleichermaßen begeistert.

http://www.adya-classic.de

>> Hier das Album „Adya & Manuel Palomo“ kaufen <<