Natürlich hat sie sich schon lange musikalisch emanzipiert, aber trotzdem muss man auch kurz über Die Amigos sprechen, wenn es um Schlager-Sängerin Daniela Alfinito geht. Sie ist nämlich die Tochter von Bernd Ulrich und die Nichte von Karl-Heinz Ulrich, die gemeinsam als Die Amigos zu den erfolgreichsten Schlagersängern Deutschlands zählen. Doch obwohl Alfinito seit den Nuller-Jahren auch immer wieder als Sängerin mit den Amigos auf der Bühne steht, hat sie schon lange eine sehr erfolgreiche Solokarriere am Laufen. Ihre Alben landen alle Jahre wieder auf den höchsten Charts-Positionen – in Österreich dabei gerne mal auf der Eins.

Erstaunlich an Daniela Alfinitos Karriere ist außerdem, dass sie ihren einst gelernten Job niemals aufgegeben hat: Sie arbeiten seit Jahren in der Altenpflege – und tut das auch weiterhin. „Ich habe drei Familien“, sagt sie, „eine zu Hause, eine bei den Konzerten und die im Seniorenzentrum. Jede gibt mir viel und keine möchte ich missen. Bei Ihnen kann ich sein wie ich bin, sie geben mir Kraft. Gerade, weil ich mit meinen Aufgaben in der Altenpflege und mit der Musik gleich zwei Jobs habe, die meine Tage ausfüllen und den Menschen und unseren Umgang miteinander in den Mittelpunkt stellen.“

Wie eigentlich fast immer im Januar veröffentlicht Daniela Alfinito am ersten Freitag des Jahres ein neues Album. „Einfach echt“ heißt es, 14 Songs sind drauf und wir wetten schon jetzt, dass Alfinito dank ihrer Fans wieder auf die 1 gehen wird. Das hat die letzten fünf Mal auch geklappt. Der Titel ihres Albums könnte für Daniela Alfinito nicht passender sein. Sie sagt über den Titelsong „Einfach echt“, der auch das Album eröffnet: „Dieses Lied beschreibt mich in meinem Leben umfassend. Ich weine, ich lache. Sich nicht verbiegen lassen, Fehler machen dürfen und dazu stehen, trotzdem sich selbst treu bleibt. Dazu stehen, dass auch Fehler zu einem gehören, und das zu akzeptieren.“