„Mrs. Robinson“, „The Sound of Silence“ und „The Boxer“ zählen zu den beliebtesten Popsongs aus den späten Sechzigern und den frühen Siebzigern. Paul Simon und Art Garfunkel haben als Sänger- und Songwriter-Duo zweifelsohne Musikgeschichte geschrieben. Auf „Wie Du: Hommage an meinen Vater“ erinnerte Art Garfunkel Jr. auf besondere Weise an die musikalischen Glanztaten seines Vaters. Was man dabei wissen muss: Die Familie Garfunkel hat deutschsprachige Wurzeln, und der Junior ist großer Fan des deutschen Schlagers. Auf diesem Album brachte er nun beides zusammen. Art Garfunkel Jr. selbst sagte: „Es ist ein reines Tribute-Album im wahrsten Sinne des Wortes. Ich verneige mich vor meinem Vater und den vielen, vielen tollen Sachen, die er gemacht hat.“ Art Garfunkel Jr. habe schon mit seiner Großmutter als kleiner Junge immer Deutsch gesprochen und sei dann als Teenager nach Deutschland gegangen, um sich selbst zu finden. „Jetzt gehe ich zurück zu den Wurzeln: Ich öffne mich wieder diesen frühesten Einflüssen… denn ich bin auch einfach ein zu großer Fan von der Musik meines Vaters.“ Nachdem er schon 2018 und 2019 mit seinem Vater auf großer Deutschland-Tournee war, verneigt er sich nun also auf Albumlänge vor dem Oeuvre von Mr. Garfunkel sr. und lädt auf „Wie Du – Hommage an meinen Vater“ noch gleich die halbe Schlagerprominenz ein.

So hört man auf „Wie du“ (im Original: „Bright Eyes“) die große Marianne Rosenberg, Eloy de Jong ist bei „Geh mit mir durch den Regenbogen“ zu hören, das im Original natürlich „Bridge Over Troubled Water“ ist. Bernhard Brink steht Garfunkel Jr. bei „Du sollst die Tränen niemals sehen (Crying In The Rain)“ zur Seite, während Olaf von Die Flippers „Mrs. Robinson“ verfällt. Olaf Malolepski ist übrigens ein absoluter Held des US-stämmigen Wahlberliners: „Wenn du das Wort Schlager hörst, was kommt dann in deinen Kopf? Die Flippers und Olaf Malolepski natürlich. Mehr Schlager geht gar nicht! Ich liebe ihre Musik… und Olaf: Das ist für mich Schlager! Und ich bin so stolz, dass er auch auf meinem Album dabei ist. So ein toller, netter, bodenständiger Typ.“ Die Klammer von „Wie du“ bilden zwei Songs, bei denen Vater und Sohn zu hören sind: „Der Condor zieht (El Condor Pasa)“ als Opener und „Raum des Schweigens (The Sound Of Silence)“ als großes Finale.

Für die „Zweite Edition“ des Albums hat Art Garfunkel Jr. nun noch einmal kräftig nachgelegt und insgesamt acht neue Songs dazu gepackt – und neue Gäste wie zum Beispiel Ella Endlich, Francine Jordi und The Golden Voices Of Gospel.