Leben & Genießen

Playlist

Leben & Genießen

So legt man einen Steingarten an - Teil 2

Ein Steingarten fängt die felsige Landschaft mit all ihrer Vielfalt ein und ist zudem nicht besonders aufwendig, sowohl beim Anlegen als auch in der Pflege.

23.08.2016 13:00 | 5:08 Min |

 

Leben und Genießen: So wird dein Garten schöner

Vor allem im Sommer ist der eigene Garten für viele Menschen der schönste Ort überhaupt. Doch auch im Winter benötigt das ganz persönliche Fleckchen Erde eine angemessene Pflege. Wie die aussehen sollte, wie du deinen Garten schöner machen und in deine ganz persönliche Traum-Oase verwandeln kannst, erfährst du hier, bei SAT.1 Gold.

Inhalt

Garten gestalten mit viel Liebe zum Detail

Egal, ob Blumenbeet oder Rosenbogen – um den eigenen Garten hübsch zu gestalten, geben sich viele große Mühe. Mit den richtigen Tipps braucht es aber gar keinen großen Aufwand, um den heimischen Garten in einen echten Hingucker zu verwandeln. Liebevolle Details sorgen für das gewisse Etwas. Eine Extraportion Lebensqualität holst du dir mit einem Gartenteich nach Hause, denn wie heißt es so schön: Wasser ist Leben.

Einen Teich im Garten selber anlegen

Wenn du einen Teich in deinem Garten anlegen möchtest, hast du dafür verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du einen Folienteich selber bauen. Hierfür hebst du eine entsprechend große und tiefe Kuhle aus, die danach mit Teichfolie ausgelegt wird. Der Vorteil dieser Teich-Art besteht ganz klar in der Flexibilität, die sie dir bei der Gestaltung bietet. Denn deiner Fantasie sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Dafür gibt es beim Teich-Bau mit Folie einiges zu beachten.

Dazu gehört unter anderem, dass die Grube für deinen Teich nach dem Ausheben mit Sand und Teichflies ausgekleidet werden muss, um die eigentliche Folie später vor spitzen Steinen und Wurzeln zu schützen. Auch das Verlegen der Teichfolie ist nicht ganz einfach und nimmt vor allem einige Zeit in Anspruch.

Wenn du einfacher und schneller zu einem Teich in deinem Garten kommen möchtest, oder du dir das Anlegen eines Folienteichs handwerklich nicht zutraust, ist ein Fertigteich eine gute Alternative. Die dafür benötigten Teichbecken aus Kunststoff gibt es im Baumarkt in allen möglichen Größen, Formen und Ausführungen zu kaufen und sogar die verschiedenen Teichzonen sind hier meist schon vorgefertigt.

Um das Ausheben einer Grube kommst du aber auch hier nicht herum. Diese sollte 10 bis 15 Zentimeter größer und tiefer sein als die eigentliche Teichwanne. Hast du das Loch ausgehoben, polsterst du den Boden mit etwas Sand aus, um das Ausrichten der Wanne einfacher zu machen, und setzt deinen zukünftigen Gartenteich hinein. Der Bereich um die Wanne wird ebenfalls mit Sand aufgefüllt und mit Wasser eingeschlämmt. Schon kann es mit dem Bepflanzen losgehen.

Du möchtest einen Teich haben, kannst oder willst aber keinen so großen Aufwand betreiben bzw. hast schlicht nicht genügend Platz? Im SAT.1 Gold-Video erfährst du, wie du einen Teich im Fass anlegst, der sogar auf dem Balkon Platz findet.

S1Gold_XXL-Artikel_Leben und Genie+ƒen So wird dein Garten sch+Âner_Garten_Bi...
Ein Teich im Garten ist nicht nur ein Hingucker, sondern eröffnet dir auch ganz neue Pflanz- und Gestaltungsmöglichkeiten. © Pixabay

Ein Teich ist aber noch lange nicht die einzige Methode, um einen Garten schöner zu gestalten. Auch eigene Gemüse- und Blumenbeete sorgen für Hingucker und liefern dazu noch Vitamine aus eigenem Anbau. Grund genug, sich die folgenden Tipps einmal anzuschauen.

Ein Hochbeet im Garten verhindert Schmerzen im Rücken

Du möchtest gerne dein eigenes Gemüse anbauen, hast aber eine Tiefgarage unter dem Garten oder kannst aus einem anderen Grund nicht direkt in die Erde pflanzen? Dann ist ein Hochbeet die perfekte Alternative für dich. Das sind aber noch lange nicht die einzigen Argumente, die für diese Art des Gärtnerns sprechen: Die Temperatur in einem Hochbeet liegt durch den enthaltenen Humus etwa sechs Grad höher als in regulären Gemüsebeeten, was für eine längere Kulturzeit und damit größere Ernte sorgt. Durch die Arbeitshöhe musst du nicht im Knien gärtnern, sondern kannst im Stehen oder – wenn du ein Tischbeet anlegst – sogar im Sitzen arbeiten. Das ist nicht nur bequem, sondern schont vor allem Rücken und Gelenke.

Das Schöne: Ähnlich wie Teichbecken für deinen Garten, kannst du auch für ein Hochbeet auf Bausätze oder fertige Module aus dem Baumarkt zurückgreifen. Du möchtest lieber selbst Handanlegen? Dann findest du die nötigen Tipps dafür ebenfalls bei SAT.1 Gold.

Garten verschönern: So gestaltest du einen Steingarten

Ebenso praktisch, aber ohne den Ernte-Aspekt kommt der Steingarten daher. Wenn du einen pflegeleichten und trotzdem sehenswerten Garten gestalten oder auch nur einen Teil deines Gartens einfach und effektvoll interessanter gestalten möchtest, ist ein Steingarten genau das Richtige für dich. Anlegen lässt sich ein Steingarten in wenigen Schritten und es gibt nur ein paar Punkte zu beachten, damit dein Garten zum Hingucker wird. Das Beste: Ein Steingarten erspart dir mit der richtigen Vorbereitung in Zukunft das Unkraut jäten.

Dafür ist die Vorbereitung des Bodens besonders wichtig. Der sollte frei von Wurzeln sein und mit einer Kiesschicht gepolstert werden. So hat Unkraut zukünftig keine Chance mehr. Bereits in diesem Schritt kannst du die verschiedenen größeren Steine in deinen neuen Garten setzen. Mit Sand und Gartenerde oder Kompost in den Zwischenräumen aufgefüllt, sind damit schon alle Vorarbeiten abgeschlossen und du kannst dich ans Bepflanzen machen.

Hier kommen am besten immergrüne und winterharte Pflanzen zum Einsatz. Sie garantieren, dass du das ganze Jahr einen schön anzusehenden Garten hast. Auch einjährige Pflanzen und Stauden eignen sich gut.

S1Gold_XXL-Artikel_Leben und Genie+ƒen So wird dein Garten sch+Âner_Garten_Bi...
Ein Steingarten ist alles, nur nicht langweilig. © Pixabay

Natürlich sind deiner Fantasie auch bei dieser Art der Gartengestaltung so gut wie keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt. Wie du zum Beispiel einen Steingarten mit Alpenflair selber anlegen kannst, erfährst du hier, bei SAT.1 Gold.

So wird der Garten winterfest

All die schöne Gartengestaltung ist für die Katz, wenn der winterliche Frost deine liebevoll angelegten Pflanzen kalt erwischt. Hast du einen Steingarten angelegt und dich für winterfeste Gewächse entschieden, musst du dir auch in der frostigen Jahreszeit keine Gedanken machen. Doch was ist mit den Rosensträuchern oder anderen empfindlichen Pflanzen? Und wie übersteht der Rasen den nächsten Winter?

Mit der richtigen Vorbereitung ist auch diese Sorge schnell aus der Welt. Willst du zum Beispiel das Gras in deinem Garten fit für den Winter machen, greifst du dafür kurz vor dem ersten Frost noch mal zum Rasenmäher. Aber Vorsicht: Schneide die zarten Halme nicht zu kurz ab, sonst sind die Wurzeln der Kälte zu sehr ausgesetzt. Optimal ist eine Schnitthöhe von etwa fünf Zentimetern. Danach wird das Gras mit Rasenkalk bestreut. Der verhindert, dass sich Moos in deinem Garten breit macht. 200 Gramm reichen für etwa einen Quadratmeter völlig aus. Um deine Hände zu schützen, sind Handschuhe Pflicht. Schon ist der Rasen winterfest.

Auch Rosen oder andere blühende Büsche im Garten möchten auf den Winter vorbereitet werden. Dafür werden zuerst im Herbst die welken Äste abgeschnitten. Tipp: Schneide nicht zu viel ab, ein Drittel der Zweiglänge ist völlig ausreichend. Wirklich kurz abgeschnitten werden die Pflanzen erst im Frühjahr vor dem Neuaustrieb. Danach nimmst du etwas Stroh zur Hand und legst es locker zwischen die Zweige der Pflanze. Das sorgt für eine zusätzliche Wärmedämmung. Zuletzt wird der Pflanzenkopf mit Thermoflies verpackt. Fertig! Wie das Ganze genau funktioniert, erfährst du im SAT.1 Gold-Video.

S1Gold_XXL-Artikel_Leben und Genie+ƒen So wird dein Garten sch+Âner_Garten_Bi...
So gut verpackt überstehen deine Rosen auch die kalten Winternächte. © Pixabay

Fazit: Der eigene Garten ist für viele Menschen Rückzugsort und Freizeitbereich in einem. Da sollte das lauschige Plätzchen natürlich entsprechend hübsch und gemütlich sein. Mit einem Teich holst du dir das lebensspendende Element Wasser nach Hause. Ein Hochbeet liefert nicht nur eine größere Ernte, sondern sorgt vor allem auch für bequemeres Gärtnern. Wer den Kampf mit dem Unkraut ein für alle Mal beenden möchte, ist unter Umständen mit einem Steingarten gut beraten. Stöbere doch mal bei SAT.1 Gold, hier gibt’s Tipps und Tricks für alle Gartenfragen rund ums Jahr. Auch wie du deinen Garten winterfest machst, erfährst du hier.

SAT.1 Gold kostenlos

Mehr Leben & Genießen

Service Akte