Leben & Genießen

Playlist

Leben & Genießen

13 Kilo in 3 Monaten: So hat diese Frau abgenommen

Die Australierin Jessica Chasen hat innerhalb von drei Monaten 13 Kilo verloren. Wie ihr das gelungen ist, erfahrt ihr im Video.

23.03.2017 14:27 | 1:35 Min | © Wochit

 

"Gesund & Schön"

Abnehmen mit der Wunder-Diät aus Hollywood

Die sogenannte Golo-Diät verspricht Abnehmen ohne Kalorienzählen. Aber kann das wirklich funktionieren? Hollywood-Stars wie Kate Hudson schwören darauf. Hier erfährst du alles zum Thema Stoffwechsel-Diät, ihre Wirksamkeit sowie ihre Vor- und Nachteile.

Inhalt

S1G_Abnehmen mit der Wunder-Di+ñt aus Hollywood_Abnehmen_Bild1_pixabay
Das Low-Carb-Prinzip greift auch bei der Golo-Diät. © Pixabay

Was ist die Golo-Diät?

Es gibt bei Diäten viele unterschiedliche Ansätze, die dir dabei helfen sollen, Gewicht zu reduzieren. Die Golo-Diät setzt beim Abnehmen vor allem auf das Low-Carb-Prinzip. Du sollst also statt Kohlenhydraten möglichst viel Eiweiß zu dir nehmen. Kalorien stehen hier auf einem ganz anderen Blatt. Es geht um ausgewogene Ernährung und darum, den Stoffwechsel anzukurbeln. Dadurch hast du deinen Blutzuckerspiegel besser unter Kontrolle, es gibt keine Heißhungerattacken und der gefürchtete Jojo-Effekt bleibt aus. Klingt nach einer echten Traum-Diät, aber was taugt sie wirklich, wenn du langfristig abnehmen willst? Im Video bekommst du einen kleinen Crashkurs zu diesem Thema.

Warum ist das Insulin so wichtig beim Abnehmen?

Beim Abnehmen ist unser bester Freund das körpereigene Insulin. Dieses Hormon hilft uns dabei, den Zucker, den wir mit unserer Nahrung aufnehmen, in Energie umzuwandeln. Ernährst du dich vorwiegend zuckerreich, isst beispielsweise viel Fast Food oder trinkst süße Limo, kann dein Körper mit der Zeit eine Insulinresistenz entwickeln. Der Zucker wird nicht mehr umgewandelt und du nimmst automatisch zu. Normale Diät-Versuche scheitern dann.

Die Golo-Diät hilft in diesem Fall nicht nur beim Abnehmen, sondern soll auch das Insulin wieder aktivieren. Das funktioniert, indem der Stoffwechsel angekurbelt wird. Kohlenhydrate werden möglichst vermieden und der Blutzuckerspiegel so konstant niedrig gehalten. Dadurch kannst du abnehmen ohne Hungergefühl. Der Trick bei der Sache sind die sogenannten Ersatz-Kohlenhydrate, die Ketogene, die in Fetten stecken.

S1G_Abnehmen mit der Wunder-Di+ñt aus Hollywood_Abnehmen_Bild2_pixabay
Sport gehört zu jeder Diät, das Golo-Programm macht da keine Ausnahme. © Pixabay

Wie funktioniert die Golo-Diät?

Wichtig zu wissen: Die Golo-Diät ist kein Langzeitprogramm, denn den Körper durch intensives Training auszupowern, ihm gleichzeitig aber kaum die benötigten Kohlenhydrate zuzuführen, ist auf lange Sicht ungesund. Der Erfinder dieser Diät, der Amerikaner Keith Ablow, limitierte sein Programm zum Abnehmen deshalb auf 30 Tage. Die Diät ist in drei wichtige Säulen unterteilt:

1. Zunächst beginnst du damit, den Stoffwechsel durch vorgegebene Rezepte anzuregen. Der Ernährungsplan ist ein ausgeklügeltes Konstrukt, das Proteine, Kohlenhydrate und Fette so in Balance bringt, dass sie sofort auf den Stoffwechsel und den Insulinspiegel Einfluss nehmen.

2. Um den Blutzuckerspiegel weiter zu beeinflussen und das Abnehmen noch erfolgreicher zu machen, gehören Nahrungsergänzungsmittel unbedingt zum Ernährungsplan. Regelmäßig musst du zu den Mahlzeiten Produkte mit Leinsamenöl und anderen pflanzlichen Wirkstoffen zu dir nehmen. Die sollen ihren Teil dazu beitragen, die Fettdepots schmelzen zu lassen.

3. Um Sport kommst du auch bei dieser Diät nicht herum. Er ist die dritte Säule auf dem der Abnehmerfolg beruht. Regelmäßige Workouts wie beispielsweise das HIIT-Training (hoch intensives Intervalltraining), bringen dich und deinen Stoffwechsel zu Höchstleistungen. Dadurch werden selbst hartnäckige Fettpolster angegriffen und du verlierst deutlich an Gewicht.

S1G_Abnehmen mit der Wunder-Di+ñt aus Hollywood_Abnehmen_Bild3_pixabay
Kann man mit der Golo-Diät wirklich schnell erfolgreich abnehmen? © Pixabay

Schnelles Abnehmen dank der Stoffwechsel-Diät?

Nicht nur wegen ihrer zeitlichen Limitierung gehört die Golo-Diät zu den gefährlichen Crash-Diäten. Hältst du den strengen Ernährungsplan und das intensive Sportprogramm konsequent ein, kannst du innerhalb von zwei Wochen bis zu zehn Kilo abnehmen. Wer es mit dieser Diät übertreibt, riskiert allerdings gesundheitliche Probleme. Außerdem solltest du darauf achten, circa dreimal die Woche eine Ausdauersportart zu betreiben, da sonst neben Wasser auch Muskelmasse statt Fett verschwindet.

Willst du schnell die perfekte Bikini-Figur bekommen, dann kannst du mit der Stoffwechsel-Diät beeindruckende Erfolge erzielen. Dafür brauchst du allerdings viel Motivation, Durchhaltevermögen und Disziplin. Um langfristig abzunehmen, ist diese Methode weniger geeignet. Besser ist es da, Low Carb mit regelmäßiger Bewegung zu kombinieren. Das belastet den Körper nicht ganz so stark und lässt sich leichter in deinen Alltag integrieren. Eine Ernährungsumstellung hilft dir, langfristig dein Gewicht zu halten und dich fit zu fühlen.

Wer sollte die Finger von dieser Diät lassen?

Abgesehen davon, dass Crash-Diäten immer mit einem gewissen Gesundheitsrisiko verbunden sind, solltest du vorher unbedingt einen Arzt zurate ziehen. Der checkt, ob du fit genug bist und das Abnehmen mit der Golo-Diät nicht zu gefährlich für dich ist. Menschen mit Nierenleiden oder Stoffwechselstörungen sollten lieber die Finger von dieser Abnehmkur lassen. Auch bestehende Herz-Kreislauf-Probleme sind Ausschlusskriterien. Für Diabetiker ist die Golo-Diät ebenfalls nicht zu empfehlen, da sie darauf abzielt, das Insulin, das bei Diabetikern nicht selbst produziert wird, anzuregen.

Fazit: Abnehmen mit der Golo-Diät aus Hollywood klingt zunächst vielversprechend. Durch einen strengen Ernährungsplan, Nahrungsergänzungsmittel und intensives Training werden der Stoffwechsel angekurbelt und Fettpolster verbrannt. Dadurch, dass der Blutzuckerspiegel konstant niedrig gehalten wird, kommen Heißhungerattacken nicht vor. Lästiges Kalorienzählen wird durch die vorgegebene Ernährung vermieden. Du musst nicht hungern, aber dein Körper bekommt auch nur wenig Kohlenhydrate. In zwei Wochen kannst du bis zu 10 Kilo abnehmen, allerdings ist die Diät auf 30 Tage limitiert. Wer das Programm länger durchzieht, riskiert gesundheitliche Schäden. Menschen mit Diabetes, Nierenleiden, Stoffwechselstörungen oder Herz-Kreislauf-Problemen sollten die Finger ganz davon lassen.

SAT.1 Gold kostenlos

Mehr Leben & Genießen

Service Akte