Film

Fünf Fakten über Macaulay

Jeder erinnert sich an den Kinderstar aus den 90ern, dessen Name ein einziger Zungenbrecher ist - Macaulay Culkin. Er wurde bekannt durch "My Girl". Aber was macht der Schauspieler heute?

S1G_61121
© Columbia Pictures

Parlez vous francais?

Macaulay ist in den letzten Jahren wie vom Erdboden verschwunden. Er findet kaum noch Erwähnung in Klatschblättern. Woran das liegt? Er hat sich dem Trubel in Los Angeles und New York entzogen und ist nach Paris gezogen! Dort scheint er seinen Seelenfrieden gefunden zu haben.

Seine erste Liebe ... ?

Man weiß es nicht, aber er hatte seinen ersten Kuss mit "My Girl"-Co Star Anna Chlumsky im zarten Alter von 11 Jahren vor laufender Kamera. Genauso wie das Ende des Films, nicht unbedingt die romantischste Liebesgeschichte. Traurig endete auch die Ehe mit Schauspielkollegin Rachel Miner. Die Ehe hielt nur zwei Jahre. Das ist nichts verglichen mit den acht Jahren, die er zuvor mit seiner großen Liebe Mila Kunis zusammen war. Aber die ist jetzt glücklich verheiratet mit Ashton Kutcher. Hoffentlich findet Macaulay auch bald das Liebesglück!

Familie XXL

Macaulay hat noch sieben Geschwister!  Seine Schwester Dakota kam jedoch tragischerweise 2008 bei einem Autounfall ums Leben. Und die Schauspielerei scheint in der Familie zu liegen. Seine Brüder Rory und Kieran sind auch bekannt in der Branche. Rory spielte den jungen "Richie Rich" im gleichnamigen Film. Kieran kennt man aus "Kevin - Allein zu Haus" und "Eine wie keine".

Zu ihren Eltern haben die Geschwister aber angeblich keinen Kontakt mehr. Sie haben aufgrund von Geldstreitigkeiten gebrochen.

Kunst

ist seine neue Leidenschaft. Nach seinem Abschied von Hollywood widmete er sich erst mit Leidenschaft der Musik und gründete die Coverband "The Pizza Underground". Die Band löste sich allerdings auf und seitdem widmet er sich vor allem der Kunst und besitzt in New York ein kleines Malstudio.

Macaulay vor Gericht

und zwar um seinen Patenonkel Michael Jackson zu entlasten. Er hatte 2005 überraschend für statt gegen ihn ausgesagt. Seiner Aussage zufolge sei er nicht unsittlich von Michael Jackson berührt worden sein, er habe nur in einem Bett mit ihm geschlafen.

SAT.1 Gold kostenlos

Facebook Fan werden