Richter Alexander Hold
Mi 24.08.2016, 05:10

Richter Alexander Hold

Der eingebildete Justus Ferdinand Ansgar von Eichstedt versucht, das Gericht mit allen Mitteln von seiner Unschuld zu überzeugen. Er soll dem Mitarbeiter einer Trennungsagentur brutal die Nase gebrochen haben, weil der von Justus' damaliger Freundin Ida engagiert wurde, um mit ihm Schluss zu machen. Justus, der von seinem Vater verteidigt wird, weist das zurück und schiebt die Schuld auf Florian, den Sohn der Haushälterin, der angeblich mit dem Opfer wegen Drogen gestritten hat.

Kommentare

SAT.1 Gold kostenlos