Schlager bei SAT.1 Gold

Münchener Freiheit

Muenchener-Freiheit-05-PR-Fryderyk-Gabowicz
© Fryderyk Gabowicz

Zur Band

  • Gegründet am 4. Oktober 1980
  • Mitglieder: Micha Kunzi, Aron Stobel, Tim Wilhelm, Rennie Hatzke und Alex Grünwald
  • Bekannt für „Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)“

Münchener Freiheit

Die Band wurde am 4. Oktober 1980 von Sänger und Keyboarder Stefan Zauner und Gitarrist Aron Strobel gegründet. Bereits nach vier Jahren schafften sie es mit dem Lied „Oh Baby“ erstmals in die Charts. Nach weiteren zwei Jahren folgte der große Durchbruch mit dem Hit „Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)“.

Weitere Hits, wie „Tausendmal du“ und "So lang' man Träume noch leben kann“, ließen nicht lange auf sich warten. Im Jahr 1993 vertrat die Band Deutschland beim Eurovision Song Contest, mit dem Titel „Viel zu weit“ und erreichten Platz 18. Als Sänger und Bandgründer Stefan Zauner die Gruppe 2011 verließ, um sich eigenen Projekten zu widmen, wurde er zunächst durch Stephan Thielen ersetzt. Dieser musste die Band allerdings, wegen massiven Stimmbandproblemen, auch wieder verlassen. Mit Jörg Tim Wilhelm hat Münchener Freiheit schließlich einen neuen Sänger gefunden.

Außergewöhnliche Fakten

Die Band wurde nach einem Münchener Café benannt.

Kommentare

SAT.1 Gold kostenlos