Schlager bei SAT.1 Gold

Christian Anders

Christian-Anders-091008-1-WENN-com
© WENN.com

Zur Person

  • Geboren am 15. Januar 1945 in Bruck an der Mur, Steiermark
  • Bürgerlicher Name: Antonio Augusto Schinzel-Techicolo
  • Verheiratet
  • Bekannt für: „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“

Christian Anders

Christian Anders wurde am 15. Januar 1945 als Antonio Augusto Schinzel-Techicolo in der Steiermark geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderte seine Familie mit ihm nach Italien, der Heimat seines Vaters, aus. 1955 kam er mit seiner Familie nach Deutschland, wo sie in einem Asylheim lebten. Nach seinem Realschulabschluss absolvierte Anders eine Ausbildung zum Elektroinstallateur.

Im Jahr 1966 nahm Christian Anders ein Tonband auf, schickte es an eine Plattenfirma und erhielt anschließend seinen ersten Schallplattenvertrag. Drei Jahre später war er mit dem Schlager „Geh‘ nicht vorbei“ und mehr als einer Million verkaufter Schallplatten, bereits der erfolgreichste deutsche Nachwuchssänger. Im Jahr 1972 wurde sein wohl bekanntester Hit „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ veröffentlicht. Doch Anders schien mit derartigem Erfolg nicht umgehen zu können. Er brauchte sein gesamtes Vermögen von rund 25 Millionen Euro auf und war damit am Tiefpunkt seiner Karriere angelangt. Er war nun obdachlos und tiefst verschuldet. Erst durch seine zweite Ehefrau geriet sein Leben wieder in geordnete Bahnen.

Außergewöhnliche Fakten

Christian Anders ist neben seiner Schlagerkarriere auch Autor esoterischer und verschwörungstheoretischer Bücher. 

Kommentare

SAT.1 Gold kostenlos