Musik

Das neue Album "Unendlich"

Bernhard Brink

Seine größten Erfolge aus 40 Jahren in modernem Sound und 4 neue Songs. Inkl. der 100. Single „Von hier bis zur Unendlichkeit“ - geschrieben von Unheilig.

Bernhard Brink
© Sony Music

Bernhard Brink ist eine Marke in der deutschen Schlagerwelt. Als er vor 40 Jahren sein 1.Album in Berlin aufnahm, wusste man gleich, das dieser Mann auf ein Konzept setzt, dass sich bewährt hat: „Kontinuität auf hohem Niveau“. Höchste Zeit also, dass der stets vitale Sänger nun sein neues Album „Unendlich“ auf dem ältesten deutschen Schlagerlabel Ariola veröffentlicht.

Seine erste Singleauskopplung „Von hier bis zur Unendlichkeit“ ist nicht nur die 100. (!) Single seiner musikalischen Karriere, sondern auch die Weiterführung des Brink-Konzepts. Geschrieben von Unheilig, präsentiert dieser grandiose Song genau den Rhythmus, der sich wie ein roter Faden durch das ganze Albums zieht und auch für den Sänger sehr wichtig ist. Das Album zeigt Bernhard Brink von einer bekannten, aber auch einer unbekannten Seite. Denn auf der einen bietet „Unendlich“ einen Querschnitt durch 40 Jahre Brink, erscheinen hier doch seine größten Erfolge in einem aktualisierten Gewand. Auf der anderen hingegen präsentiert er sich hochmodern und auf der Höhe der Zeit. Das Image eines angestaubten Schlagerbardens war gestern, und so erlebt man Brink im sogar Video zur Single erstmalig mit kompletter Band. Live zu spielen ist ihm wichtig, und so harmoniert eine Bank wunderbar mit Brinks dynamischer Art seine Fans live zu begeistern.

„Von hier bis zu Unendlichkeit“ ist der gelungene Vorbote vom neuen Album „Unendlich“, dass zum 40 Jährigen Jubiläum des Künstlers in Form seiner 100. Single erscheint. Also der perfekte Song für seine Rückkehr, als erfahrener Musiker, der weiß, wie man seine Karriere vorantreibt: Nämlich „Von hier bis zur Unendlichkeit.“

Bernhard Brink - Von hier bis zur Unendlichkeit


Bernhard Brink -- Von hier bis zur Unendlichkeit

Kommentare

SAT.1 Gold kostenlos